Fundraising Management

SML essentials 05

Was ist Fundraising Management?

icon zusammenfassung

Fundraising Management basiert auf betriebswirtschaftlichen, kommunikativen sowie spezifischen Methoden und Instrumenten zur Entwicklung von Strategien, die ein nachhaltiges und systematisches Fundraising sicherstellen. Ziel ist es, über einen längeren Zeitraum kalkulierbare und regelmässige Erträge für eine Non-Profit-Organisation (NPO) zu erwirtschaften.

Wer betreibt Fundraising und wer spendet?

icon zusammenfassung

Fundraising kann ausschliesslich von Non-Profit-Organisationen betrieben werden. Die wichtigsten Spendergruppen sind Privatpersonen, Unternehmen und Stiftungen. Die Schweiz ist einer der attraktivsten Spendermärkte für lokale, nationale und internationale NPO. Gespendet wird mit unterschiedlichsten Motivationen, wobei bei Privatspenden Werte und psychologische Faktoren, bei Stiftungen der Stiftungszweck und bei Unternehmen häufig steuerliche oder Image-Aspekte im Vordergrund stehen.

Wie betreibt man erfolgreich Fundraising?

icon zusammenfassung

Zu den Voraussetzungen gehören neben einem klaren Leitbild und einer Kommunikationsstrategie die Definition von fundraisingfähigen Projekten und Fundraising-Zielen, das Verfassen eines Argumentariums («Case for Support»), die Aufstellung eines Budgets sowie die Einrichtung einer effizienten Datenbank. In erster Linie setzt Fundraising Glaubwürdigkeit und Transparenz gegenüber Spendern und der Öffentlichkeit voraus. Für die Strategieentwicklung besonders geeignet ist das Modell der Spenderpyramide.


Sponsoring versus Fundraising – die Unterschiede

icon hintergrund

Die Abgrenzung zwischen Fundraising und Sponsoring ist auch in Bezug auf steuerrechtliche Aspekte von Bedeutung, denn Sponsoringeinnahmen sind im Gegensatz zu Spenden zu versteueren. Im Unterschied zu Spenden wird beim Sponsoring jeweils ein Vertrag abgeschlossen, der Leistung und Gegenleistung festlegt.

Sowohl in grossen als auch in kleinen Firmen ist Sponsoring ein etabliertes Marketing- und Kommunikationsinstrument. Knapp ein Viertel der Summe für Marktkommunikation wird in der Schweiz für Sponsoring-Massnahmen aufgewendet, wobei der grösste Teil in den Sport fliesst, gefolgt von der Kultur. Für Medien, Soziales, Umwelt und Bildung sind die entsprechenden Budgets hingegen kleiner.

Checkliste für Ihre Fundraising-Aktivitäten

icon checkliste

Spendenziel
Spenderzielgruppe
Case for Support, Projekt, Argumentarium
Spendenangebot (product)
Spendenbeitrag (price)
Vertriebskanal (place)
Kommunikation (promotion)
Dank- und Beschwerden-Management
Investitionsbudget und Controlling

Wollen Sie mehr wissen?

icon wissensziel

Im SML essentials «Fundraising Management» werden die Inhalte dieser Website vertieft.

Im Detail lernen Sie:
  1. das Wichtigste über Volumen und Besonderheiten des Schweizer Spendenmarkts;
  2. welche Motive Spender bewegen;
  3. welche institutionellen Voraussetzungen für erfolgreiches Fundraising erfüllt sein müssen;
  4. welche Methoden zur Gewinnung von Privatspenden, Stiftungs- und Unternehmensbeiträgen eingesetzt werden;
  5. wie nachhaltige, systematische Fundraising-Strategien entwickelt werden;
  6. welche Kompetenzen und Funktionen den Beruf des Fundraisers kennzeichnen.
  7. warum Sie bei Grossspendern anders vorgehen müssen als bei Kleinspendern.

Leticia Labaronne, Bruno Seger:


Buch bestellen


Die SML essentials sind im Buchhandel oder direkt im Webshop des vdf Hochschulverlags erhältlich.

Weitere SML essentials: